Heilung des Geburtstraumas

Geburtstraumen beeinflussen uns tagtäglich – ein schwieriger Start ins Leben von Anfang an. Die meisten von uns sind sich nicht einmal bewusst, dass sie in irgendeiner Form unter einem Geburtstrauma leiden, was auch heute noch eine Auswirkung haben kann.

 

Auch wenn es während der Geburt in einem Krankenhaus „keine Komplikationen“ gab, kann man trozdem schon von einem Geburtstrauma sprechen, da allein der Ablauf von Geburten in der heutigen Zeit nichts mehr mit einem „natürlichem und spirituellem“ Erlebnis zu tun hat.

 

Probleme durch Geburtstraumen sind nicht nur körperliche Komplikationen, sondern wirken sich auch auf allen anderen Ebenen aus, z. B auf spiritueller, emotionaler, mentaler und generationenübergreifender Ebene.

 

Geburtstraumen können sein:

  • Hochkritische Erwartungen an Frauen und Mütter in Bezug auf Schwangerschaft, Elternschaft und Geburt im Allgemeinen, die zu enormen Problemen mit dem Selbstvertrauen oder Selbstsicherheit der Mutter führen kann
  • Fehlende Bindung zwischen Mutter und dem Baby / dem Ungeborenen
  • Traumatische Zeugung
  • Probleme oder Trauma der Mutter während der Schwangerschaft
  • Kaiserschnitt / Zangengeburt / Notfallkomplikationen
  • Schmerzlinderung zu spät im Geburtsprozess
  • Trennung des Kindes von der Mutter unmittelbar nach der Geburt
  • Frühgeburt / Brutkasten (Inkubator)
  • Ängste oder Befürchtungen der Mutter vor dem Geburtsvorgang / Mutterschaft
  • Ablehnung des Kindes durch die Eltern oder Familie
  • Ernährungsschwierigkeiten des Neugeborenen
  • Geheimhaltung rund um Geburt und Schwangerschaft
  • Freigabe des Kindes zur Adoption / Pflegeeltern

Es wird gesagt, dass man zuerst sein eigenes Geburtstrauma heilen sollte, bevor man ein Kind zur Welt bringt. Die meisten von uns tun dies nicht, da uns möglicherweise nicht einmal bewusst ist, dass wir ein Geburtstrauma erlebt hatten.

 

Eine Rebirthing-Therapie kann äußerst wertvoll sein, aber auch diese würde den Eingriff der Matrix in jedem Geburtsprozess nicht ansprechen. Während der Geburt fügt die Matrix zusätzliche Seelenverträge in den Seelenplan des Kindes ein. All diese Verträge und Vereinbarungen gegen den freien Willen der Seele sind die Grundlage vieler Schwierigkeiten, die dann das ganze Leben lang und bis zum heutigen Tag Probleme bereiten können.

 

Manche Menschen haben von Anfang an Schwierigkeiten und fühlen sich verloren, können aber nicht wirklich erkennen warum. Egal wie viel Therapien wir hatten, wir können immer noch das Gefühl haben, das im tiefen Inneren etwas nicht ganz in Ordnung ist. Diese Probleme bilden unseren grundlegenden Start ins Leben und führen dazu, dass wir heute Komplikationen haben, die das Ergebnis unseres Geburtstraumas sind.

 

Wir hatten viele Geburten in vielen Inkarnationen und in den meisten Fällen gab es verschiedene Formen von Geburtstraumen, die immer noch in unserem System gespeichert sind.

 

In dieser Session werden das Geburtstrauma, jeglicher Art von Blockaden und Probleme aus diesem Leben und allen anderen Inkarnationen transformiert. Negative Seelenverträge werden gelöst, so dass eine tiefe Heilung stattfinden kann, was einen tiefen inneren Frieden hervorbringt.

 

Transformation: 2 Monate


Transformation des Tunnels des Vergessens

Die meisten Menschen können sich nicht erinnern, wer sie sind, woher sie kommen und vor allem können sie sich nicht an ihre früheren Leben erinnern. Ein Teil davon kommt von der Manipulation des energetischen Systems im Mutterleib. Während der Geburt werden die Erinnerungen des Kindes gelöscht.

 

In dieser Session werden diese Manipulationen transformiert und die Gebärmutter der Frau geheilt, sodass das Kind eine natürliche Geburt haben kann. Du kannst diese Session in Anspruch nehmen, auch wenn Du bereits Kinder bekommen hast oder auch falls du dich entscheidest, keine Kinder zu haben. Die Manipulation ist auch ohne Mutterschaft in deinem Energiesystem.

 

Transformation: 2 Monate